10 Möglichkeiten ohne einen eigenen Blog Geld mit Affiliate Marketing zu verdienen
Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit, sed do eiusmod tempor. Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur.
Contact us now +1128 5255 8454
support@elated-themes.com

Instagram Feed

7 Möglichkeiten ohne einen eigenen Blog Geld mit Affiliate Marketing zu verdienen

7 Möglichkeiten ohne einen eigenen Blog Geld mit Affiliate Marketing zu verdienen

Du möchtest Geld im Internet verdienen, hast aber noch keinen eigenen Blog? Kein Problem! Das ist möglich und diese Möglichkeit nutzen mehr Leute, als du denkst. Es gibt erstaunlich viele Wege, auch ohne eigene Webseite viel Geld im Internet zu verdienen.

Das Zauberwort ist Affiliate Marketing – auf deutsch Empfehlungsmarketing.

Was ist Affiliate Marketing?

Der Begriff kommt aus den USA und wird auch gern als Partnerprogramm bezeichnet. Es handelt sich um ein  internetbasiertes Provisionssystem. Online Shops bezahlen Provisionen an die Affiliates, falls es zu einem Kaufabschluss kommt. So bietet z. B. Amazon ein eigenes und sehr lukratives Partnerprogramm an.

Das heißt: Du bewirbst ein Produkt deiner Wahl und erhälst bei Kaufabschluss eine Provision. Diese liegt meist zwischen 1-10 %.

 

1) Verbinde Youtube mit deinem Hobby

Hast du ein bestimmtes Hobby und kannst viel darüber erzählen? Dann erstelle doch einen eigenen Youtube Kanal zu diesem Thema. Das könnte zum Beispiel etwas im handwerklichen Bereich sein. Du erstellst zum Beispiel Schritt für Schritt Anleitungen und nimmst sie als Video auf. Die benötigten Utensililien kannst du dann bei Amazon in der Infobox verlinken und erhälst pro Verkauf eine kleine Provision.

Alternative: Du suchst Produkte, die du gekauft hast und macht ein Videoreview. Menschen lieben Reviews und vertrauen Reviews. Aber sei unbedingt ehrlich zu deinen Zuschauern und promote nur Produkte, die du auch wirklich getestet hast.

 

2) Werbung selber schalten

Wenn du etwas Geld in die Hand nehmen kannst, kannst du Werbung für bestimmte Produkte schalten lassen und dann bei Kaufabschluss Provision kassieren. Mögliche Werbepartner wären Facebook oder Instagram. Hier kannst du gezielt Werbung an deine Zielgruppe schalten lassen. Das ganze braucht allerdings etwas Übung. Am Besten schaust du dir vorher bei Youtube einige Videos dazu um, um nicht umsonst allzuviel Geld für die Werbung auszugeben.

​JETZT ​Unfairen

 Vorteil ​Sichern!

​Kennst du alle Gruppenboards, die dir Tausende von Klicks generieren? 

​Hiermit melde ich mich zu dem kostenlosen Newsletter an. Annika schickt mir regelmäßig unschlagbare Tipps und Tricks für mein Wachstum auf Pinterest!

 

3) Social Media nutzen

Du hast viele hunderte Facebook Freunde? Dann kann es sich lohnen, wenn du einfach mal ein paar Produkte, die du gut findest, dort zu verlinken. Häufig werden bei Amazon sogar noch weitere Artikel mitgekauft. Für diese Artikel bekommst du natürlich auch eine Provision. Ebenfalls kann es sich lohnen Produktempfehlungen in den passenden Gruppen zu posten.

Oder wie wäre es, dir eine eigene Facebook Business Seite zu deinem Hobby anzulegen, auf der du immer wieder interessante fremde Inhalte teilst. Ab und zu streust du kuriose Artikel ein, die du z. B. bei Amazon gefunden hast und verdienst dadurch fette Provisionen.

 

4) Mein Geheimtipp Pinterest

Pinterest ist derzeit DIE Geheimwaffe für massenweise Traffic und eine lukrative Möglichkeit, um Geld mit Affiliate Marketing zu erwirtschaften. Dafür brauchst du noch nicht einmal einen eigenen Blog. Wichtig ist aber, dass du dir ein nachhaltiges Pinterest Profil aufbaust – wie das geht kannst du hier nachlesen.

Nun kann es losgehen und du erstellt Pins, die zu Produkten oder Videokursen (z. B. bei Digistore) verlinken. Das Tolle an Pinterst ist, dass die Pin nicht einfach so verschwinden, sondern immer wieder auftauchen können und du dir quasi ein nachhaltiges Business aufbaust.

 

5) Gastartikel mit Affiliate Link

Eine andere Möglichkeit um ohne einen eigenen Blog Affiliate Marketing zu betreiben wäre, dir einen Gastartikel auf einem anderen Blog zu erkaufen.  Das könnte zum Beispiel eine Produktvorstellung für ein derzeit gehyptes Produkt sein. Achte unbedingt darauf, dass die Besucherzahlen hoch genug sind und das Blog zu den zu bewerbenden Produkt passt und deine Umsatzbeteiligung pro Produktverkauf hoch genug ist, damit sich das Schalten dieser Art von Werbung lohnt.

 

6) Visitenkarte und Flyer

Denk mal anders! Affiliate Marketing lässt sich auch offline nutzen durch z. B. Flyer, Visitenkarten oder durch persönliche Empfehlung.

 Diese musst du nicht einmal unbedingt selbst verteilen, sondern heuerst dafür einfach Schüler oder Studenten an.

 

7)  Persönliche Empfehlung

Sei mal ehrlich. Wenn du von einem bestimmten Produkt begeistert bist, erzählst du es doch gerne auch deinen Freunden, oder? Wenn Interesse besteht, teile ihnen dein persönlichen Affiliate Link mit. Beispiel: Du hast dir ein Lastenrad gekauft und bist absolut begeistert, nun endlich deine 2 Kindern ohne Auto durch die Gegend zu kutschieren.

 

Fazit:

Wer Affiliate Marketing ohne einen eigenen Blog betreiben möchte, für den gibt es viele Möglichkeiten. Jedoch braucht es für jede dieser Ideen Zeit, Durchhaltevermögen und oftmals auch etwas Geld. Eins solltest du wissen: Wer Geld im Internet verdienen möchte, sollte auch etwas dafür tun und Zeit und Geld investieren. Von nichts kommt nichts.

Ich selber habe 1 Jahre verschiedene Möglichkeiten ausprobiert, um mir ein passives Einkommen im Internet aufzubauen. Oftmals bin ich gescheitert, vieles hat so gar nicht geklappt. Erst als ich Pinterest für mich entdeckt habe, haben sich plötzlich Türen geöffnet, von denen ich nie geahnt hätte, das es sie gibt. Wenn du wissen möchtest, wieviel Geld ich derzeit so im Netz verdiene, les dir mal diesen Artikel durch.

 

5 Comments
  • Nick
    28. Mai 2020

    Hallo zusammen!
    Vielen Dank für den hilfreichen Artikel! Starte gerade mit Pinterest Affiliate Marketing…
    Habe jetzt folgendes Problem:
    Ich wollte auf einem von mir erstellten Pin einen Affiliate Link von Digistore24 einfügen. Dieser wird allerdings von Pinterest nicht akzeptiert. Ich habe natürlich mit dem #ad #affiliate gearbeitet. Ich dachte das wäre so kein Problem.
    Woran kann das liegen?

    Reply
  • Stefan Stuhlsatz
    25. Juni 2021

    Hallo,
    ein wunderbarer Artikel. Er hat mich gedanklich sehr viel weitergebracht. Ich bin noch ganz neu, obwohl schon uralt und freue mich, dass es jetzt richtig los geht.

    Reply
Post a comment

Breaking News:

Nutze die Kraft der 999+ Power Wörterfür 300 % mehr Klicks auf deine Beiträge

​Hier kostenloses E-Book anfordern

​Ich gehe sorgsam mit deiner Email Adresse um und schicke dir ledigliche nützliche Tipps und Tricks rund um Pinterest. Du kannst dich jederzeit davon abmelden!