So verdienst du als Pinterest Anfänger 1000 € im Monat - Pin dich Reich
Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit, sed do eiusmod tempor. Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur.
Contact us now +1128 5255 8454
support@elated-themes.com

Instagram Feed

So verdienst du als Pinterest Anfänger 1000 € im Monat

So verdienst du als Pinterest Anfänger 1000 € im Monat

Weißt du eigentlich, dass Pinterest eine richtige Goldmine ist? Das hört sich jetzt erstmal überspitzt und nach dem klassischen Marketing Gelaber an, hab ich Recht?

Dennoch steckt in dieser Behauptung jede Menge Wahrheit!

Du kannst mit Pinterest jede Menge Geld verdienen – auch als Anfänger.

Ob es nun dein eigenes Produkt ist, welches du verkaufst, du Affiliate Marketing betreibst oder andere Einkommensquellen durch Pinterest Marketing erschaffst (hier kannst du mehr über meine Einkommenswege durch Pinterest nachlesen). In diesem Artikel werde ich dir genauer erklären, wie du mit Affiliate Marketing in Verbindung mit Pinterest Geld verdienst.

Du weißt nicht, was Affiliate Marketing ist? Dann solltest du dir erstmal diesen Artikel durchlesen und dann schnell zurückkommen! 😉

Bereits als Anfänger kann Pinterest eine tolle Chance sein, sich einen netten Zusatzverdienst aufzubauen. Im Grunde brauchst du dafür noch nicht einmal eine eigene Homepage. Jedoch ist es auf die Dauer sicherlich klüger, einen eigenen Blog  zu betreiben.

 

Die Pinterest Affiliate Marketing Strategie – Schritt für Schritt Anleitung

1. Starte deinen eigenen Blog

Einen eigenen Blog zu haben, ist für viele Menschen sehr erfüllend. Man erschafft sich einen kleinen eigenen Raum in der großen Online Welt und kann andere Menschen an seinen Gedanken und Interessen teilhaben lassen. Auch schon mit wenigen Lesern ist es möglich, einige hundert Euro zu verdienen. Mit diesem Geld kannst du dir Dinge gönnen, auf die du sonst immer verzichtest. Oder du sparst dein Geld, legst es langfristig an und kannst in einigen Jahren sogar von den Zinsen leben.

​JETZT ​Unfairen

 Vorteil ​Sichern!

​Kennst du alle Gruppenboards, die dir Tausende von Klicks generieren? 

​Hiermit melde ich mich zu dem kostenlosen Newsletter an. Annika schickt mir regelmäßig unschlagbare Tipps und Tricks für mein Wachstum auf Pinterest!

Mit einem eigenen Blog kannst du über bestimmte Themen und Probleme sprechen und dem Leser Lösungen anbieten. Oder du testet bestimmte Produkte und einen Affiliate Link zu dem Produkt erstellen. Wenn der Leser das Produkt kauft, erhälst du eine kleine Provision. Genaueres dazu erfährst du weiter unten im Text.

 

2. Pinterest Account in Unternehmenskonto umwandeln

Nachdem du deinen Pinterest Account erstellt hast, solltest du dieses unbedingt in ein Unternehmenskonto umwandeln.

Ein Unternehmensaccount hat viele Vorteile:

  • Pinterest Analytics werden freigeschaltet
  • du kannst Rich Pins aktivieren
  • Karussel Funktion von ausgewählten Pinnwänden
  • Merken-Button auf der eigenen Webseitenbesucher
  • Video Pins
  • Plane dein Pins für die Woche
  • Pinterest Werbeanzeigen schalten

Zudem solltest du weitere Einstellungen vornehmen:

  • Rich Pins aktivieren
  • Webseite verifizieren
  • Profil vollständig ausfüllen (inklusive Impressum)

 

3. Schöne Grafiken und Boards erstellen

Die Erstellung schöner Grafiken oder auch Pins genannt, ist der Schlüssel zum Erfolg bei Pinterest. Obwohl es viele weitere Faktoren gibt, die beim Aufbau deiner Pinterest-Präsenz eine wichtige Rolle spielen, sind klickbare Pins einer der wichtigsten Puzzleteile für viele Besucher.

Pinterest ist eine visuelle Suchmaschine. Schöne Bilder locken die Menschen dazu, darauf zu klicken. Zur Erstellung von den Pins solltest du das kostenfreie Tool Canva nutzen. Außerdem sollten die Pins im Verhältnis 2:3 (600 x 900 Pixel oder 1000 x 1500 Pixel) erstellt werden. In meinem neuen E-Book „Pin dich Reich“ erhälst du viele weitere Tipps, wie du magische Überschriften schreibst und den perfekten Pin erstellt, der Tausende von Besuchern anzieht.

Außerdem sollte du zwischen 8-10 themenrelevante Boards erstellen und diesen mit weitgehend fremden, aber auch eigenen Pins füllen. Nicht vergessen: Die SEO-konformen Boardbeschreibungen, sonst wird kein Mensch auf die Boards aufmerksam.

 

4. Gruppenboards

Und nun verrate ich dir mein Geheimnis für extrem schnelles Wachstum. Die Gruppenboards – die Geheimwaffe schlechthin! Mit Hilfe dieser schaffst du es, dass dein Traffic enorm in die Höhe schießt, vorausgesetzt, du erstellst gute Pins.

Auch wenn Pinterest nicht unbedingt den Fokus auf die Vernetzung und der Kommunikation der Nutzer untereinander legt, gibt es doch Möglichkeiten zusammenzuarbeiten. Ein Gruppenboard ist eine normale Pinnwand und wird auch wie eine solche erstellt.

Die Besonderheit: Hier werden nicht wie gewohnt nur die eigenen Pins gesammelt, auch andere Pinterest-Nutzer können eingeladen werden, ihre Pins an dieser Pinnwand zu sammeln. Darum ist ein Gruppenboard ein effektives Mittel, die Reichweite zu erhöhen. Wer bei einem Gruppenboard mitpinnen möchte, braucht eine Einladung vom Boardersteller! Entweder schreibst du diesen mit einer höflichen Email an, oder es gibt bereits den Button „Teilnehmen“.

Die Gruppenboards zu finden, ist etwas tricky, ich weiß. Darum habe ich dir hier eine Liste mit 550 Gruppenboards in einer PDF Datei kostenlos zusammengestellt. Hier klicken

 

 

5. Regelmäßig passende Inhalte pinnen

Nun kann es ans Pinnen gehen! Und das bitte täglich, am Besten mehrmals und auch die passenden Inhalte. Suche nach Themen, die zu deiner Nische passen und versetze dich in die Lage deines Kunden. Was könnte sein größtes Problem sein? Wo könntest du ihm helfen?

Am Besten pinnst du täglich 15-20  fremde Pins und 4-6 eigene Inhalte. So wirst du ein stetiges Wachstum erreichen.

WICHTIGES UPDATE: Das hat sich seit Anfang 2021 geändert. Wieviel du jetzt am Besten pinnst und ob immer noch fremde Inhalte so wichtig sind, erfährst du in meinem brandneuen E-Book, das ist gerade zu einem Sommer Special Preis rausgebe!

 

6. Geld verdienen mit Affiliate Marketing

Jetzt kommen wir endlich zum interessanten Teil – wie man denn nun mit Affiliate Marketing und Pinterest Geld verdient!

Bei diesem passiven Einkommen geht es darum, dass du deinen Lesern ein Produkt empfiehlst und sie es dann im Endeffekt kaufen. Du erhälst dann beim Verkauf eine Provision zwiscBabyartikel, Beautyprodukte usw. )

  • Prüfe, ob diese Produkte die Probleme deiner Leser lösen können
  • Gibt es für diese Produkte Partnerprogramme? (kleiner Tipp: Nicht nur bei Amazon schauen, viele kleinere Online Shops haben mittlerweile auch ein Partnerprogramm)
  • Bewerbe dich bei diesen Affiliate-Programmen und erhalte Affiliate-Links für die Produkte

Nun kannst du Beiträge über dieses Produkt schreiben.

Beispiel: Du bist gerade zum ersten mal Mama geworden und hast dir eine Babytrage zugelegt, die bei dir ständig im Einsatz ist.

Du bist so zufrieden mit diesem Produkt, dass du diese Trage auch deiner besten Freundin empfehlen würdest? Dann schreibe einen Blogbeitrag über das Produkt, stelle Vor- und Nachteile vor. Fotos dürfen nicht vergessen werden, das wirkt authentischer.

Irgendwo im Text gibt es einen Affiliate Link, wo der Leser die Möglichkeit hat, sich das Produkt zu kaufen.

Nun erstellst du einen schönen Pin mit einer aussagenkräftigen Überschrift, wie

  • 10 Vorteile ein Baby zu tragen
  • 7 Geheimnisse von Tragebabys
  • Darum sind Babys, die getragen wurden viel einfühlsamer
  • Darum erleichtert eine Babytrage das Elternleben
  • Darum solltest du dein Baby tragen
  • usw….

Nun ist es wichtig, richtig gute Pins zu erstellen, die dir massenweise Traffic bringen. Seitdem ich meine Pinterest Strategie nutze, ist mein Traffic sehr krass in die Höhe gegangen – aber sieh selbst.

 

 

Wenn du lernen möchtest, wie du auch so viele Besucher auf deine Seite bekommst, empfehle ich dir mein neuen Pinterest E-Book „Pin dich reich“.

Hier mal ein Überblick, was dich dort alles erwartet:

  • 1 Warum du unbedingt Pinterest nutzen solltest
  • 2 Die 9 profitabelsten Nischen auf Pinterest
  • 3 Was ist eigentlich Pinterest und wie funktioniert es?
  • 4 Aufbau eines erfolgreichen Pinterest Profils 
  • 5 Rich Pins
  • 6 Pinterest-Analytics richtig verstehen
  • 7 Pinnwände erstellen
  • 8 Geheimtipp Gruppenboards 
  • 9 Erstelle den perfekten Pin
  • 10 Story Pins
  • 11 Video Pins
  • 12 Pinterest Ads – Werbung schalten 
  • 13 Die 10 wichtigsten Strategien um mit Pinterest erfolreich zu sein
  • 14 So verdienst du Geld mit Pinterest
  • 15 Fazit: Das Wichtigste aus diesem E-Book
  • 16 Pinterest Checkliste
  • 17 Bonus: 50 Überschriften für Pins, auf die jeder klickt

Wenn du nicht bereits absoluter Profi bei Pinterest bist, kann ich dir das E-Book wirklich ans Herz legen!

Ich biete das E-Book zur Zeit für nur 29 € an. In 2 Wochen werde ich den Preis aber auf 129 € erhöhen. Sei also schnell und schnapp dir das Buch jetzt noch, um endlich soviel Geld wie du möchtest zu verdienen!

-> -> -> Ja, ich möchte das E-Book sofort zugeschickt bekommen.

 

 

3 Comments
  • Cordula Böck
    21. Juni 2020

    Danke für deinen coolen Artikel zum Thema Affiliate-Marketing auf Pinterest. Ja, Pinterest kann wirklich eine Goldgrube sein. Doch gerade als Anfänger braucht man etwas um sich mit Pinterest Marketing vertraut zu machen, war zumindest bei mir so. Ich habe letztes Jahr Affiliate-Marketing über digistore24 betrieben, doch inzwischen wertet Pinterest solche Links als Spam. Also bleibt einem nur die Option auf die eigene Webseite zu verweisen. Die Gruppenboards nutze ich auch gerne und zusätzlich schalte ich Pinterest Ads, um mehr Traffic zu bekommen. Pinterest ist für mich Marketing Kanal und Inspirationsquelle. Ich beschäftige mich jeden Tag damit und arbeite daran regelmäßig zu pinnnen.

    Reply
  • Michael
    29. September 2020

    Hallo Annika,

    wie hast du es geschafft mit deinem Blog am Adsense Partnerprogramm teilzunehmen? Werden Geldverdien Themen nicht immer abgelehnt? Hättest da einen Tipp für mich?

    LG Michael

    Reply
Post a comment

Breaking News:

Nutze die Kraft der 999+ Power Wörterfür 300 % mehr Klicks auf deine Beiträge

​Hier kostenloses E-Book anfordern

​Ich gehe sorgsam mit deiner Email Adresse um und schicke dir ledigliche nützliche Tipps und Tricks rund um Pinterest. Du kannst dich jederzeit davon abmelden!